Leistungsentgelt

Die Tagespflege Haus Sonnenschein ist berechtigt, für die Leistungen dem Bewohner oder kostenpflichtigen Dritten kostendeckende Entgelte zu berechnen. Dieses Entgelt setzt sich aus den vier Komponenten Pflege, Unterkunft und Verpflegung sowie Investitionskosten zusammen.

 

Die Kosten für Pflege (pflegebedingter Aufwand) und Fahrtkosten können unter bestimmten Voraussetzungen von der Pflegekasse übernommen werden (beachten Sie hier bitte unsere Hinweise).

 

Unterkunft und Verpflegung sowie Investitionskosten (Eigenanteil) werden dem Gast privat in Rechnung gestellt. Unter bestimmten Voraussetzungen kann ein Zuschuss durch die Pflegekassen gewährt werden.

 

Bei Gästen der Tagespflege, die nach dem Pflegeversicherungsgesetz pflegebedürftig sind, also in Pflegegrad 1 bis 5 eingestuft sind, übernimmt die Pflegekasse den größten Teil des pflegebedingten Entgeltes.



Unsere aktuellen Pflegesätze

Tagessatz Pflegegrad 1

pflegebedingter Aufwand

 30,67 €

Tagessatz Pflegegrad 2

pflegebedingter Aufwand

 39,32 €

Tagessatz Pflegegrad 3

pflegebedingter Aufwand

 47,18 €

Tagessatz Pflegegrad 4

pflegebedingter Aufwand

 55,05 €

Tagessatz Pflegegrad 5

pflegebedingter Aufwand

58,97 €

Tagessatz

Investitionskosten

   7,46 €

Tagessatz

Ausbildungsabgabe

   1,20 €

Tagessatz

Unterkunft

4,38 €

Tagessatz

Verpflegung

5,35 €
   

Fahrdienstvergütung (wird mit der Pflegekasse abgerechnet)

bis zu 3 km einfache Strecke    1,72 € / Tag
über 3 km bis zu 7 km einfache Strecke    3,44 € / Tag
über 7 km bis zu 11 km einfache Strecke    5,16 € / Tag
über 11 km einfache Strecke    6,88 € / Tag
   

Bei einfacher Inanspruchnahme wird die volle Pauschale berechnet.

 

Für Rollstuhlfahrer, die im Rollstuhl transportiert werden, wird eine zusätzliche Pauschale von 3,00 € pro Tag unabhängig von der Entfernung berechnet.

 

 

Sonderleistungen

  • Abendessen
  • Duschen oder Baden
  • Krankengymnastik
  • Massage
  • Maniküre / Pediküre
  • Friseur

Preise der Sonderleistungen auf Anfrage

 

Verhinderungspflege

Die Verhinderungspflege wird von der Krankenkasse bezahlt, wenn der Pflegebedürftige mindestens ein halbes Jahr in der Pflegekasse eingestuft ist.

Dann steht Ihnen ein Betrag von 1612 € für eine Verhinderungspflege für bis zu sechs Wochen zur Verfügung.

 

 

Wir beraten Sie gerne zu allen individuellen Kosten, Leistungen, staatlichen Förderungen und Ansprüchen auf finanzielle Unterstützung aus der Pflegeversicherung.

Vereinbaren Sie einen Termin per Telefon unter +49 7443 / 91303.